Enttäuschung, Kränkung & Verbitterung

Es ist ganz normal, dass wir im Laufe des Lebens enttäuscht oder gekränkt werden - sei es im privaten oder beruflichen Bereich - und in vielen Fällen stecken wir das gut weg.

 

Doch Sie haben eine Kränkung erlebt, die Sie so tief getroffen hat, dass Sie nicht einfach zur Tagesordnung übergehen können. Das kann eine große lebensverändernde Sache sein oder eine vermeintliche Kleinigkeit, die Sie nicht mehr loslässt.

Woran Sie merken, dass Sie tief enttäuscht, gekränkt oder verbittert sind:

  • Erinnerungen an die Situation lösen starke schmerzliche Gefühle aus, wie Verzweiflung, Scham und Wut bis hin zu Rachegefühlen.

  • Sie fühlen sich massiv ungerecht behandelt, im Strich gelassen bzw. verkannt und sehnen sich nach Gerechtigkeit bzw. einem Ausgleich, der jedoch unmöglich scheint.
  • Einige Menschen in Ihrem Umfeld können Ihre Kränkung oder Verbitterung nicht mehr nachvollziehen und Sie fühlen sich unverstanden.
  • Trotzdem Sie sich manchmal wünschen, es möge vorbei gehen, lässt das Ereignis Sie nicht los und blockiert Ihr Leben.

Kontakt

Dipl.-Psych. Susanne Keck

Schachnerstrasse 5

81379 München

 

mail(at)susanne-keck.de